Oktober 2019


Erste Jahreshauptversammlung des Vereins Schwarzwald Vernunftkraft e.V.

Am 19.9.2019 fand die erste ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins Schwarzwald Vernunftkraft e.V. statt. Zu dem Verein hatten sich im April 2018 die Bürgerinitiativen Titisee-Neustadt, Schwarzwald Gegenwind (Kleines Wiesental) und Gegenwind Oberes Bregtal zusammen geschlossen. Das Gründungsprinzip war, dass die drei Regionalgruppen unabhängig und selbstverantwortlich arbeiten und sich gegenseitig unterstützen.

Nach den Berichten aus den drei Regionalgruppen ging der Vorsitzende in seinem Rechenschaftsbericht noch einmal auf den Sinn und die Vorteile der Kooperation ein. Zielstellung ist es, die Verschiedenheit des Schwarzwalds abzubilden und sinn­voll zusammenzuführen. Damit soll vor dem Hintergrund der erwiesenen Nutzlosigkeit der WEA für den Klimaschutz den gemeinsamen Bedrohungen durch das gesundheitliche Risiko (u.a. Infraschall), dem Verlust an Heimatland­schaft und Artenvielfalt sowie den wirtschaftlichen Folgen durch den Rückgang des Tourismus effektiv entgegen gewirkt werden.
Als Vorteile der Kooperation werden gesehen
  • Informationsaustausch, der immer wesentlicher wird angesichts der Medienkampagnen und des politischen Drucks
  • Gegenseitige Unterstützung und voneinander lernen - verschiedene Strategien akzeptieren und kommunizieren
  • Gemeinsame Veranstaltungen (z.B. Vorträge in Gresgen, Tegernau, Furtwangen)
  • Gemeinsame Finanz- und Mitgliederverwaltung, was eine Entlastung für alle bedeutet
  • Gemeinsamer Auftritt im Internet - Visitenkarte für zahlreiche Nutzer
  • Der neue Verein eröffnete die Chance zur Mitgliedschaft in Vernunftkraft Deutschland e.V., die im August 2018 erfolgte

April 2018


Gründung des Vereins Schwarzwald Vernunftkraft e.V.

Die Regionalgruppen BI SchwarzwaldGegenwind (Kleines und Großes Wiesental), BI Titisee-Neustadt und BI Gegenwind Oberes Bregtal haben beschlossen, sich zu einem Verein zusammen zu schließen und den Verein Schwarzwald Vernunftkraft e.V. zu gründen. Ziel des Vereins soll es sein, die Bürger zu unterstützen, die eine Zerstörung ihrer Heimatlandschaft durch Windenergie-Anlagen verhindern wollen und eine bessere Energiepolitik fordern.

Auf der Gründungsversammlung am 30.04.2018 wurde die Vereinssatzung beschlos­sen und der Vorstand gewählt. Es wurde entschieden, den Verein zur Ein­tragung in das Vereinsregister anzumelden und die Gemeinnützigkeit als Körper­schaft beim Finanzamt zu beantragen. Beides wurde im Mai 2018 genehmigt.




Schwarzwald Vernunftkraft e.V.
info (at) schwarzwald-vernunftkraft.de