Regionalgruppe
Titisee-Neustadt
 
Oktober 2019


Energiewende kontra Gesundheit und Heimat?

Einladung:


Zum Gastredner:
Dr. med. Stephan Kaula engagiert sich bei der Deutschen Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier (DSGS). Er ist Autor der Fallstudie "Untersuchung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen von Anwohnern durch den Betrieb von Windenergieanlagen in Deutschland anhand von Falldokumentationen”

April 2019


Energiewende ohne Windmonster

Einladung:

Visualisierung der geplanten WKA auf der Fehrn


Oktober 2018


Aktueller Bürgerbrief und Informationsstand

Am 7.11.wird in Löffingen (Festhalle, 19:00) der Planungsverband "Windenergie Hochschwarzwald" über die Bereitstellung von Flächen für Windenergieanlagen in unmittelbarer Nähe unserer Stadt entscheiden.
Der Stand nach 5 jähriger Planung:
Im Hochschwarzwald (von Eisenbach bis Schluchsee, von Löffingen bis Feldberg) sollen alle für nötig gehaltenen Wind­energieanlagen allein auf der Gemarkung von Titisee-Neustadt errichtet werden: auf dem Glasberg, der Fehrn und dem Wintersberg. Selbst wenn noch kosme­tische Korrekturen erfolgen, ist dieser Plan nicht hinnehmbar.

Visualisierung der geplanten WKA auf der Fehrn Visualisierung der geplanten WKA auf dem Glasberg Visualisierung der geplanten WKA auf dem Wintersberg
Visualisierung der Windkraftanlagen für die geplanten Standorte (für eine vergrößerte Darstellung auf das entsprechende Bild klicken)

Was sollten wir als Bürger jetzt fordern ?
  • den Stopp der Planung von Windanlagen im gesamten Hochschwarzwald. Wir bestehen auf dem Schutz unserer Gesundheit als ein Grundrecht laut Artikel 2 der Verfassung.
  • Gemeinden nicht gegeneinander auszuspielen. Die subjektive Vorliebe zur Schönheit einer Landschaft darf nicht zum negativen Schicksal für ihre Nach­barn werden.

Kommen Sie zahlreich zur öffentlichen Sitzung des Planungs­verbands am 7.11.in Löffingen (Festhalle, 19:00), um einen Hochschwarzwald ohne Wind-Monster zu fordern!

Der vollständige Bürgerbrief kann hier herunter geladen werden: 

Weitere Informationen sind am Informationsstand erhältlich, den Schwarzwald-Vernunftkraft Regionalgruppe Titisee-Neustadt veranstalten wird. Dort gibt es auch ein großes, maßstabgerechtes Modell zu sehen, das die Größenverhältnisse der geplanten Windenergieanlagen sehr anschaulich demonstriert.

Der Informationsstand  ist auf dem Markt am Narrenbrunnen zu finden
        an den Sonnabenden 27.10. und 3.11.2018
        sowie am verkaufsoffenen Sonntag 4.11.2018

jeweils von 8:30 bis 13:30.



< Zurück

Schwarzwald Vernunftkraft e.V.
info (at) schwarzwald-vernunftkraft.de